WIR FREUEN UNS AUF...

... die Herbstferien!!!

ERFAHREN SIE MEHR...
00
00
00
00

AKTUELLES

Am 17.09.2019 gab es für 43 Erstklässler an der Grundschule Blieskastel die Bliesgau-Biobrotbox.

Die Erstklässlerinnen und Erstklässler der Klassen 1.1 (Standort Kirchberg) und 1.2 (Standort Schlossberg) ließen sich von Ortsvorsteher Herrn Trautmann und Herrn Dr. Wolf am 17.09.2019 mit den gelben Biobrotboxen überraschen. Neugierig machten die Kinder die Brotboxen schnell auf und schauten sich deren Inhalt an. In den Boxen fanden sie viele gesunde Sachen: eine Scheibe Brot, ein gekochtes Ei, eine Möhre, einen Apfel, einen Teebeutel, einen Sesamriegel und Fruchtgummis. Die Produkte kamen alle aus der Region Bliesgau, wie die Kinder durch Herrn Trautmann und Herrn Dr. Wolf erfahren durften. Der Inhalt der Box zeigt den Kindern zeigen, dass gesunde Ernährung gut schmeckt, vielfältig ist und vor allem, dass viel Gutes in unserer direkten Umgebung zu finden ist. Zusätzlich erhielt jedes Kind noch eine Alu-Trinkflasche.

Die Grundschule Blieskastel Kirchberg-Schlossberg unterstützt zusammen mit der FGTS Lautzkirchen und gemeinsam mit der katholischen Kirche St. Mauritius die weltweite „Fridays for Future“ Bewegung. Kirche, Schule und Kindergarten folgen am Freitag, den 20.09.2019 dem Aufruf „Churches for Future“ mit einem gemeinsamen Gottesdienst.

Herr Pfarrer Klein erinnert in seiner Ansprache daran, dass Gott die Welt für uns mit seinen Geschenken schön gemacht hat. Das Lied „Etwas tun“, das die Grundschulkinder einstudiert haben, zeigt uns, dass die Welt Probleme hat - Pole schmelzen, Meere vermüllen, Tiere leiden - und ruft dazu auf, dass es endlich Zeit wird, etwas zu tun, um die Schönheit unserer Welt zu erhalten.

Kinder, Lehrer, Erzieherinnen und weitere Gäste danken gemeinsam Gott und beten und singen für den Erhalt der Natur. Die Schüler/innen der Grundschule erinnern mit einem Herbstgedicht an die Schönheit des Herbstes mit seinen Früchten. Die Geschichte „Der Mann mit den Bäumen“ zeigt uns im übertragenen Sinne, dass jeder Mensch etwas für den Erhalt der Natur und zum Klimaschutz beitragen kann. Kinder der Klasse 4.1 stellen uns dazu ihre Ideen vor. Sie überlegen, wie man schon als Kind seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann.
 
Iris Düpre

fridays 4 future

Wann: 27.10.2019

Wo: Der Basar findet in der Mehrzweckhalle (Turnhalle) in Lautzkirchen, direkt neben der Schule statt.

Und so funktioniert es:

Wer als Verkäufer/in am Kleider- und Spielzeugbasar teilnehmen möchte, kann sich ab sofort über die Email-Adresse des Fördervereins Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

Zum Verkauf der Kleidung und des Spielzeugs können Sie einen Tisch mieten (8€ pro Tisch)

Anmeldeschluss ist Freitag, der 11.10.2019.

Bitte zeichnen Sie ihre Waren gut sichtbar mit dem Verkaufspreis aus.

 

Am Tag des Basars soll auch Kaffee und Kuchen verkauft werden. Um Kuchenspenden wird gebeten! Dazu wird es nach den Herbstferien einen gesonderten Brief geben, in dem Sie Ihre Kuchenspenden angeben können.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Bei einem gemeinsamen Gottesdienst in der Schlosskirche wurde die Einschulung der neuen Erstklässer gefeiert.

 

 Trickfilmprojekt der Klasse 4.1 am Standort Lautzkirchen.

In Kooperation mit einem Klettertrainer der DAV Sektion Zweibrücken konnte im Schuljahr 2018/19 eine Kletter-AG stattfinden.
Mit Daniela Schuffenhauer und Dominik Eßer fuhren über mehrere Monate hinweg an einigen Freitagen 16 Kinder aus allen Klassenstufen mit dem Zug nach Saarbrücken. Dort ging es zu Fuß in die Kletterhalle, wo die Kinder nach Aufwärmspielen an das Sportklettern herangeführt wurden. Wie binde ich mich mit einem Achterknoten ein? Wie sichere ich meinen Kletterpartner?

Auch in diesem Schuljahr haben beide Standorte der Grundschule Blieskastel Kirchberg-Schlossberg wieder an der Müllsammel-Aktion „Picobello“ teilgenommen, die vom EVS saarlandweit organisiert wird.
Schon morgens früh warteten die Kinder der Schule aufgeregt auf den Start der großen Müllsammelaktion rund um die beiden Schulgebäude. Für jede Klasse wurde vorab ein eigener Sammelbereich festgelegt. Bei bestem Wetter ging es dann los. Mit blauen Müllsäcken, gelben Handschuhen und Sammelzangen ausgestattet, zogen die Kinder mit ihren Lehrern los, um die Schulhöfe, Wiesen, Plätze und Wege von achtlos weggeworfenem Müll zu befreien. Rasch waren die Blicke geschult. Mit souveränen Hand- oder Zangengriffen wurden selbst kleinste Schnipsel gefunden und in die Säcke befördert.

Am 22.03.2019 haben die Kinder des Schulstandortes Kirchberg den „Tag des Baumes“ geehrt, der zu einer der größten Mitmachaktionen im Naturschutz gehört. Durch das Setzen eines Baumes soll immer ein Zeichen für die Zukunft gesetzt und ein Beitrag für den Naturschutz geleistet werden.

Anlässlich dieses besonderen Tages durften die Kinder alle gemeinsam eine Eberesche, auch als Vogelbeere bekannt, auf dem Schulhof pflanzen.

Gespendet wurde der bereits recht große Baum hälftig von der „Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SGDW)“ sowie von der Organisation PEFC, für die Frau Lea Bächle mit vor Ort war.

Da die Eberesche ihren Platz im Schulbeet der Klasse 2.1 finden sollte, haben die Kinder der Klasse schon am Vortag der Baumpflanzaktion ein tiefes Loch in ihr Beet gegraben. Freitag war es dann so weit: Förster Helmut Wolf und Frau Lea Bächle (Regionalassistentin für die Arbeitsgruppe PEFC – Waldzertifizierung) brachten uns die Eberesche. Mit vereinten Kräften von Kindern und Lehrern wurde der Baum in das vorbereitete Loch gesetzt, ausgerichtet und eingegraben. Jetzt hoffen wir, dass der Baum gut anwächst.

Die Kinder des Standortes Kirchberg werden jedenfalls alles für eine gute Pflege des Baums tun!

Am 20. und 21. März 2019 besuchte Herr Frick beide Schulstandorte mit besonderem Gepäck: Reptilien, „wandelnde Blätter“ und eine Vogelspinne durften den Schulvormittag bei uns verbringen.
Interessant und spannend erzählte Herr Frick allen Kindern und den Lehrkräften viel Wissenswertes zu seinen besonderen „Haustieren“. Herkunft der Tiere, Haltungsbedingungen, Nahrung oder Besonderheiten wie Häutung der Schlangen waren Themen.
Das Besondere: Die Kinder durften alle Tiere hautnah erleben! Anfassen, Halten und Streicheln war erlaubt. Einige Kinder trauten sich sogar die Vogelspinne auf die Hand zu nehmen.
Herr Frick erklärte uns, dass seine Vogelspinne es gewöhnt ist, auf die Hand genommen zu werden und noch nie gebissen hat.

Prominenter Besuch an der Grundschule Kirchberg-Schlossberg. Der ehemalige Handball-Nationalspieler Jürgen Hartz vom TV Niederwürzbach führte den Handball-Aktionstag an unserer Schule durch. Mit viel Spaß wurden die Kinder an mehreren Stationen an das Handballspiel herangeführt. Der Aktionstag wurde mit einem gemeinsamen Spiel beendet. Vielen Dank noch einmal an Jürgen Hartz!!!

Bericht der Klasse 3.1

Am Tag vor dem Zeugnis hatten wir unsere erste Lesenacht mit Übernachten. Wir waren alle sehr aufgeregt und kamen mit viel Gepäck: Schlafsack, Matratze, Bücher, Knabberzeug, Schlafanzug,...

Herr Schmitt, unser Vorleser seit Klasse 1, war auch dabei und hat uns 2 Kinderbücher vorgelesen. Zum ersten Mal war auch sein Sohn Ben dabei, der früher hier in der Grundschule in der Klasse von Frau Rieke war. Er las uns unser Lieblingsbuch "Das Buch ohne Bilder" vor. Das lieben wir alle. Irgendwann waren alle eingeschlafen.

Am Morgen hab es vor den Zeugnissen noch ein tolles Frühstück.

Jung trifft Alt. Unter diesem Motto hatte die Klasse 2.2 der Grundschule Schlossberg am 1.2.2019, einen Auftritt im Seniorenzentrum  "Haus am Berg".

Unter der Leitung von Frau Jansen führten die Kinder mehrere Tänze vor. 

 

 

Herr Schmitt (Vater eines ehemaligen Schülers unserer Schule) las in allen Klassen aus Kinderbüchern vor.
Alle Kinder lauschten gespannt den lustigen, aufregenden und besonderen Geschichten, die Herr Schmitt uns am heutigen Vorlesetag mitgebracht hat.
Die Lesestunden waren für Kinder und Lehrer gleichermaßen unterhaltsam. Klatschen, Ja-Rufe und immer wieder begeistertes Lachen konnte man während des ganzen Schulvormittages aus den Klassen hören.
Herr Schmitt las mit Leib und Seele und konnte durch sein lebendiges Vorlesen die Kinder mit in die Welt der Fantasie ziehen.
Das Ergebnis ist deutlich: Lesen öffnet Herzen, regt den Geist an und ist unterhaltsam!
Aus diesen Büchern hat Herr Schmitt vorgelesen: 

  • "Was macht man mit einer Idee?" (Kobi Yamada)
  • "Ein Esel ist ein Zebra ohne Streifen" (Martin Ebbertz)
  • "Das Buch ohne Bilder" (B.J. Novak)
Am 20.4.2018 startet die Vorrunde der Grundschulmeisterschaften im Fußball.
Wir wünschen unseren Kickern viel Spaß und drücken die Daumen.
Ein besonderer Dank geht an den Förderverein der Grundschule, die den Transfer unserer Startelf zur Spielstätte ermöglicht. VIELEN DANK!!!
 
Austragungsort ist der Sportplatz in Reinheim. Das Turnier beginnt um 9:00 Uhr. Die letzten Spiele werden um 11:30 Uhr ausgetragen.

Nach langer Segelpause sticht das Schulschiff wieder in See. Wir bedanken uns bei der Stadt Blieskastel und beim Bauhof für die Renovierung des Spielbereichs auf dem Schulhof.  

Auch in diesem Jahr war das Martinsfest  wieder ein voller Erfolg. Nach einem gut besuchten Gottesdienst mit tollen Aufführungen der Kinder zog St. Martin auf einem Pferd durch Lautzkirchen. Den Abschluss fand das Fest auf dem Schulhof der Grundschule bei Kinderpunsch, Glühwein und einem tollen Martinsfeuer. Der  Förderverein konnte trotz des schlechten Wetters einen Gewinn von 800 € verbuchen.
Die Grundschule bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern. Ohne Ihre tatkräftige Unterstützung wäre ein solches Fest nicht möglich! 

Unser Team wurde durch eine neue Kollegin erweitert. Frau Dort übernahm ab 01.07.2017 die Klasse 4.2 von Frau Haßdenteufel und wird in ihrer Funktion als Konrektorin die Dependance am Schlossberg mitverwalten.

In zahlreichen Städten und Regionen Deutschlands setzen sich lokale Bio-Brotbox-Initiativen als Netzwerk für gesunde Kinderernährung ein.
Bereits zum neunten Mal wird in diesem Schuljahr inzwischen die Brotbox-Initiative in der Region Bliesgau durchgeführt. Die Sch

  • Jedes Kind soll täglich ein Frühstück bekommen
  • Dieses Frühstück soll gesund sein
  • Kindern sollen die Wertigkeit und der Ursprung von Lebensmitteln nahe gebracht werden, sie sollen den Wert einer gesunden Ernährung schätzen lernen

Bei den Bio-Brotbox-Aktionen wird Erstklässlern zur Einschulung eine wieder verwendbare Frühstücks-Dose mit Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft überreicht.

Die Bio-Brotbox-Aktionen werden von breiten gesell­schaft­lichen Bündnissen ehren­amtlich organisiert und privat­wirtschaftlich finanziert. Zahlreiche Unternehmen der Naturkost­branche und anderer Wirtschafts­zweige zeigen mit der Beteiligung an Bio-Brotbox-Aktionen in ihrer Region soziales Engagement und setzen sich dafür ein, möglichst vielen Menschen Informa­tionen zu bewusster Ernährung zu vermitteln. Für viele Eltern und Kinder ist die Bio-Brotbox der erste Kontakt mit Lebens­mitteln aus ökologischer Herstellung.

Zum Anfang