AKTUELLES

Es geht endlich los!!!! Der Kirchberg bekommt neue Spielgeräte auf dem Schulhof! 

Unser lieber Herr Schmitt war wieder zu Besuch und las in allen Klassen Geschichten vor. 

Wir freuen uns schon auf den Dezember, wenn er mit dem Grinch wieder zu uns kommt.

 

Nach der bekannten Pause auf Grund der Pandemie fand in diesem Jahr wieder unser schönes Sankt Martins Fest statt. Herr Schindler führte in der Klosterkirche durch den Gottesdienst und die Klasse 3.2 führte ein Theaterstück auf. Anschließend zog der Umzug von der Klosterkirche langsam Richtung Schlossberg. Die Kinder hatten viele schöne Laternen und Fackeln gebastelt. In diesem Jahr waren wir so gut besucht wie nie.

Wir danken allen engagierten Helfern und unserem Förderverein für die tolle Organisation und Umsetzung.

 

In diesem Jahr konnten wir endlich wieder mit beiden Standorten unser schönes Erntedankfest feiern. 

Zu Gast waren Walter Marc (Obst und Gartenbauverein), Frau Meßmer, Frau Ihl und Frau Grün, die fleißig die Kartoffeln grillten und Quark verteilten. Herr Marc sang für die Kinder auch wieder das schöne "Bohnentälchen-Lied" und auch die Kinder der ersten und zweiten Klasse sangen schöne Lieder für die Gäste.

Leider musste das Fest für die dritten und vierten Klassen ausfallen, da uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung machte. 

Downloads:
Datum-217Donnerstag, 06. Oktober 2022 14:18
Dateigröße-217 120.51 KB
Download-217 280

Datum-218Donnerstag, 06. Oktober 2022 14:18
Dateigröße-218 126.71 KB
Download-218 277

Am 4.10. war wieder unsere jährliche Feuerwehrprobe! Sicherheit geht vor! Die Feuerwehr, unter der Leitung von Herrn Nehlig, lobte die schnelle Räumung der Schule und alle konnten in spitzenmäßiger Geschwindigkeit, sicher, geordnet und ruhig das Schulhaus verlassen, nachdem plötzlich der Alarm ertönte. 

Die Feuerwehr machte den Kindern eine besondere Freude und brachte sogar die Drehleiter mit, die alle Schülerinnen und Schüler genau erkunden konnten. Frau Düpre traute sich sogar und schaute sich die Schule mal von oben an! ;-)

 

In der aktuellen Herbstzeit sind die Kinder des Standorts Kirchbergs im Schulgarten besonders fleißig. Die Ernte der im Frühling gesetzten Pflanzen und Bäume kann endlich eingeholt werden. So ernteten die Kinder der Klasse 4.1 und 2.3 letzte Woche viele Walnüsse, Äpfel und Kartoffeln. Frau Mittermüller kletterte für die Apfelernte sogar nochmal in den Baum. Da kann das Erntedankfest ja kommen!!

In diesem Jahr war es endlich wieder soweit und wir konnten gemeinsam den Einschulungsgottesdienst feiern. 

Die Klassen beider Standorte trafen sich in der Schlosskirche in Blieskastel und Herr Schindler führte mit Unterstützung der Klasse 3.2 durch den Gottesdienst.

Nach den Sommerferien wuchs täglich die Ungeduld und Spannung, ebenso die Befürchtungen
wegen möglichem Heimweh...

Aber amMittwoch den 21. Septemberwar es endlichsoweit: Die dritten Klassen brachen am
Morgen auf in die Jugendherberge nach Weiskirchen. Schon die Busfahrt mit 3 Klassen unserer zwei
Schulstandorte war das erste Abenteuer. Nach der ersten Ortserkundung rund um den See im
Kurpark gab es ein leckeres Mittagessen. Gestärkt wanderten wir quer durch den Wald zum Tierpark.
Neben tollen Tieren verweilten wir uns auf dem Abenteuerspielplatz und der Waldweitsprunggrube.
Zurück in der Jugendherberge wurde es spannendendlich wurden die Zimmer bezogen. Huiuiui!
Wer schläft oben, wer unten? Dieses Spanntuch passt einfach nicht über die Matratze und die
Bettbezüge erst... Wir haben es geschafft mit viel Unterstützung alle Betten zu beziehen
. Nach
dem Abendessen sind wir zur Nachtwanderung mit Taschenlampen-Grusellicht aufgebrochen. Wie
aufregend! Aber alle waren müde und eine erste Welle Heimweh machte sich breit. In manchen
Zimmern kehrte schon bald Nachtruhe ein, andre brauchten noch eine ganze Weile Unterstützung,
doch schließlich fanden alle in den Schlafohne Ausnahme.

AmDonnerstagmorgen (22. September) waren die ersten Kinder schon um 6 Uhr unterwegs,
während andere noch gerne ein Stündchen länger geschlafen hätten. Letztes Wecken: 7.30 Uhr.
Während die Klasse 3.2 nach dem Frühstück zum Minigolfen ging spielten die Lautzkircher Klassen
teambildende Spiele und machten in 4 Gruppen eine Schatzsuche durch Weiskirchen. Im Anschluss
an das Mittagessen erkundeten die Blieskastler die Welt von Bach und Tümpel mit einem Profi.
Klasse 3.1 und 3.3 baute in Teams Floße aus Fässern, Brettern und Spanngurten und paddelte damit
über den Kurparksee. Was für ein Erlebnis! Abends wurden Würstchen gegrillt und wer wollte durfte
sich ein Stockbrot über der Glut backen. Geplant waren nun noch Spiele und eine „Disco“, aber alle
waren schon richtig müde. So haben die Kinder sich „bettfein“ gemacht und es sich mit Kissen und
Decken gemütlich gemacht, um unserem Schulvorleser Thomas Schmitt bei einer
Gutenachtgeschichte zu lauschen: Fast 60 Kinder und absolute Ruhe und aufmerksamesZuhören.
Kaum zu fassen! Einige der kleinen Leute schliefen sogar ein. In dieser Nacht allerdings schliefen alle
Kinder schnell und tief.

Freitags (23. September)mussten nach dem Frühstück die Betten abgezogen, dann schon gepackt
und die Zimmer aufgeräumtwerden. Das war eine neuerliche Herausforderung, die teilweise große
Unterstützung brauchte. Statt gleich nach Hause zu fahren, gab es noch einen schönen Aussichts-
Spielplatz-Abstecher auf den Schaumberg. So um 13 Uhr kamen nun alle müde und zufrieden mit
dem Bus zu Hause an und hatten viel zu erzählen, bis uns der Alltag wieder hatte.

Was hatten wir für schöne Tage, die überraschend schnell zu Ende gingen!

 

 

Am 28.9.22 waren wieder unsere lieben Trainerinnen Caro und Nadine von Caros Inline Academy zu Besuch. Wie in jedem Jahr durften die aktuellen zweiten Klassen auf den Inlineskatern zeigen, was sie können. Egal, ob die Kinder schon Profis im Inlineskaten oder zum ersten Mal auf den Rollen stehen, allen macht der Tag mit Caro und Nadine immer sehr viel Spaß. 

Neben dem Laufen lernten die Kinder auch richtiges Fallen und verschiedene, lustige Beinpositionen wie Pizza und Pommes. Am Ende waren die meisten Kinder so fit auf den vier Rollen, dass sogar das Spiel "Feuer, Wasser, Sturm" gespielt wurde und sich alle ein Bronzeabzeichen und einen Führerschein verdienen konnten. Wer möchte, kann sich hier privat weiterschulen lassen und weitere Abzeichen verdienen.

Wir danken besonders Caro und Nadine, dass sie wieder bei uns waren und den Kindern das Inline Skaten näher gebracht haben. Ein weiteres Dankeschön geht an die Sparkasse, die die Aktion, wie in jedem Jahr, möglich macht.

Am 26.10.22 war der erste Wandertag im neuen Schuljahr. Die Klassen der beiden Standorte pilgerten zu unterschiedlichen bekannten Plätzen des Saarpfalz-Kreises. So besuchten die 1. Klassen gemeinsam den Gollenstein, die 3. Klassen des Kirchbergs liesen auf dem Kirchberg Drachen steigen und die 4. Klasse von Frau Dawo nutze die Erfahrungen des Schwimmkurses im Schwimmbad.

Die beiden 2. Klassen des Kirchbergs liefen Richtung Kurklinik und informierten sich dort über den ökologischen Rucksack, bis sie am großen Spielplatz ankamen. Die Kinder der Mäuse- und Känguruklasse lernten viele neue Dinge über Ressourcen, Verbrauch, Anbau, Herstellung etc. Vieles war natürlich noch etwas schwer, aber auf jeden Fall sehr interessant. 

Das Wetter konnte uns allen an diesem Tag keinen Strich durch die Rechnung machen. Die meiste Zeit blieben wir auch trocken!

 

Wir wünschen allen Schülern, Eltern, Familien, Erziehern, Lehrern und allen am Schulleben Beteiligten schöne und erholsame Sommerferien! Sammeln Sie Kraft und neue Energie nach diesem wilden Schuljahr! Wir möchten uns auf diesem Weg auch bei allen bedanken, die dieses Jahr mit uns gemeistert haben und uns in vielfältiger Weise unterstützt haben! Wir freuen uns, wenn wir uns am 5.9. wiedersehen und die neuen Erstklässler willkommen heißen dürfen!

Ihr Team der Grundschule Blieskastel Kirchberg Schlossberg

Die Eltern der Abschlussklasse 4.1 hatten eine ganz besondere Überraschung für Frau Rosenau. Als Abschiedsgeschenk und Erinnerung an die vier gemeinsamen Jahre an unserem Standort Kirchberg überreichten sie Frau Rosenau für den Schulgarten eine Rundbank, die direkt im Schulgarten um einen kleinen Apfelbaum arrangiert wurde.

Die Bank trägt ein Schild mit den Worten "Hier sind wir gewachsen. Danke Frau Rosenau! Klasse 4.1. 2018-2022." 

Dem ist nichts hinzuzufügen....

Am Mittwoch fand der diesjährige Abschlussgottesdienst statt. Beide Standorte trafen sich in der Kirche in Lautzkirchen, um gemeinsam das Schuljahr offiziell zu beenden und die diesjährigen vierten Klassen von Frau Rosenau und Frau Dort zu verabschieden. 

Pfarrer Klein und Pfarrer App führten alle Anwesenden durch einen schönen Gottesdienst, der unter dem Thema Regenbogen stand. Wie auch bei einem Regenbogen, der nur mit Hilfe von Sonne und Regen entstehen kann, erzählten die Klassen 4.1 und 4.2 auch von schönen und traurigen, leichten und schweren Momenten in ihrer Schulzeit. Frau Düpre richtete ihre Jahresabschlussrede in besonderem Maße an unsere Großen. Auch die Klasse 3.1 wünschte den Viertklässlern in ihren Fürbitten alles Gute für ihren weiteren Schul- und Lebensweg. Die Kinder bekamen als Abschlussgeschenk ein Lesezeichen und Vergissmeinnicht-Samen, die von den Klassen 1.3 und 3.2 gefertigt wurden. 

Spätestens als beide vierten Klassen zum Abschluss ihre Lieder sangen und Foto-Diashows liefen, blieben nicht mehr alle Augen trocken.

Wir wünschen allen Kindern der Klasse 4.1 und 4.2 einen guten und schönen Start an der neuen Schule, wir werden euch sehr vermissen!

Allen anderen Kindern, den Familien, der FGTS und allen Kollegen wünschen wir erholsame Ferien! Wir freuen uns auf das neue Schuljahr!

Am Dienstag war wieder der Eiswagen an beide Standorten. Wie in jedem Jahr besuchte uns der Eiskonditor Angelo Fiorilli an unserer Schule und überreichte jedem Kind ein Bällchen Eis. Bei diesen aktuellen Temperaturen kam diese Abkühlung gerade Recht! 

Wir danken Angelo für seinen Besuch und dem Förderverein, dass er diesen schöne Event wieder einmal möglich gemacht hat!

Datum-199Dienstag, 12. Juli 2022 11:04
Dateigröße-199 120.97 KB
Download-199 205

Gestern war für die Mäuseklasse ein ganz besonderer Tag. Frau Dort besuchte die Klasse 1.3 von Frau Mittermüller gemeinsam mit ihrer Bernersennen Hündin Mila. 

Bevor die Kinder die Hündin kennenlernen konnten, erarbeitete Frau Dort mit ihnen wichtige Regeln im Umgang mit einem Schulhund. So ist es wichtig, dass die Kinder nicht laut schreien, dem Hund Ruhepausen gönnen und ihr nicht hinterherrennen. Anschließend ging es endlich auf den Schulhof, um Mila kennenzulernen. Gemeinsam spielten sie verschiedene Spiele und Mila konnte alle Kinder kennenlernen und verschiedene, tolle Tricks zeigen. Es war eindrucksvoll, die tolle Teamleistung von Frau Dort und ihrer Hündin zu sehen. Die Klasse baute gemeinsam mit Frau Dort einen kleinen Parcours auf, durch den sich die Kinder zunächst selbst und anschließend Mila führen durften.

Es war ein schöner Tag und wir danken Frau Dort und ihrer Hündin sehr für den Besuch. Wir freuen uns auf das nächste Mal! 

Die Vorbereitungen für die Einschulungsfeier der neuen Erstklässler laufen bereits auf Hochtouren. Beide Standorte haben sich für das Thema "Wir" entschieden und dazu passend für das Buch "Das kleine Wir" von Daniela Kunkel entschieden. 

Frau Jansen hat sich mit ihrer Klasse 1.2 etwas ganz besonderes einfallen lassen und das kleine Wir gebastelt. Wir sind schon gespannt auf die Umsetzung bei der Feier!

Die neuen Erstklässler können kommen, wir freuen uns schon sehr auf sie! 

Am Mittwoch war die Klasse 1.3 auf dem Erdbeer-Paradies Freudenbergerhof. Da die Saison der Erdbeeren leider schon vorbei war, sammelten die Kinder fleißig Kirschen. Das kam natürlich geschmacklich mindestens genauso gut an! Die Kinder traten im Kirschkern-Weitspucken gegeneinander an, wo sogar die anwesenden Mamas mitmachten.

Wir danken dem Freudenbergerhof für den netten Empfang! Es war ein sehr schöner und leckerer Tag!

Zum Anfang