AKTUELLES

Durch die aktuell pandemische Situation mit weiterhin rasant ansteigenden Infektionszahlen müssen wir an unserer Schule wieder strengere Infektionsregelungen ergreifen. 

Daher ergeben sich folgende Maßnahmen:

- Maskenpflicht für alle am Schulleben beteiligten Personen im gesamten Schulgebäude (Innenbereich)

- Testpflicht für alle am Schulleben beteiligten Personen 2x/Woche

- regelmäßiges Lüften

- 3G Regelung für Eltern (Elterngespräche nur mit Termin!)

- 2G Regelung für schulfremde Personen

 

Ein neuer Musterhygieneplan soll bald veröffentlicht werden.

Informationen zum Wechsel in die weiterführende Schule.

 

Downloads:
Datum-177Montag, 22. November 2021 18:31
Dateigröße-177 1.33 MB
Download-177 33

"Lesen ist Kino im Kopf."

Am Mittwoch, den 17.11.21, war unser lieber Herr Schmitt wieder mit einer Auswahl schöner Bücher zu Besuch an unserer Schule. Er las in den Klassen verschiedene Bücher vor und füllte die Geschichten wieder mit so viel Emotionen, dass es plötzlich überall mucksmäuschenstill wurde. 

Das Vorlesen von Herrn Schmitt ist für unsere Kinder aller Klasse immer ein besonders schönes Erlebnis und wir freuen uns schon, wenn er uns in der Adventszeit wieder besucht. 

Ein großes Danke geht natürlich an Herrn Schmitt für seine regelmäßigen Besuche und seine ansteckende Lesefreude. Darüber hinaus danken wir Frau Rieke, die sich immer wieder gerne um die Organisation kümmert. 

Am Dienstag, den 3.11.21, tagte wieder der Förderverein unserer Schule.

Nachdem im letzten Jahr die Wahlen auf Grund der aktuellen Pandemie ausfallen mussten, wurden diese nun nachgeholt.

Alle Anwesenden zeigten sich motiviert und bereit für neue Aufgaben, so dass sich ein relativ neues Team bildete.

Der Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen:

1. Vorsitzende: Luisa Schmitt (Leiterin FGTS Kirchberg)

Stellvertretende Vorsitzende: Lea Braun (Mutter Klasse 3.2)

Kassiererin: Nicole Schlicker (Mutter Klasse 2.3)

Beisitzer:

- Schriftführerin: Ulrike Rothermel (Mutter Klasse 3.2)

- Pressearbeit: Raissa Mittermüller (Klassenlehrerin Klasse 1.3)

- Karin Rieke (Klassenlehrerin Klasse 2.1), Andreas Lang (Fachlehrer), Corinna Dort (Stellvertretende Schulleiterin, Klassenlehrerin Klasse 4.2) und Gazmend Havolli (Vater Klasse 1.1)

- Iris Düpre (Schulleiterin)

 

Das Team ist motiviert und bereit für die neuen Aufgaben. 

Ein besonderer Dank und Abschied möchten wir an dieser Stelle an die ehemalige Vorsitzende Frau Janine Petri und Ihre ehemalige Stellvertreterin Frau Kathrin Kohl richten, die mit sehr viel Engagement und Motivation über viele Jahre den Förderverein geführt haben. Wir danken Ihnen für die Organisation vieler schöner Feste und Aktionen, wie z.B. St. Martin, den Lautzkircher Weihnachtsmarkt, die Unterstützung bei Klassenfahrten, für die Organisation des Theaterbusses, den Kleiderbasar und die Schulhofbemalung.

"Denn ich halte dafür, dass es der Hauptzweck des Gartens ist, Freude zu bereiten und das Gemüt zu erfrischen, zu lindern und zu läuten." (Gertrude Jekyll, 1907)

Auch in diesem Jahr waren wir wieder mit allen Klassen zum Erntedankfest in unserem schönen Schulgarten. Auf Grund der Lockerungen der Hygienemaßnahmen konnten wir sogar immer mit drei Klassen feiern. So gab es für alle Klassen an zwei Tagen leckere gegrillte Kartoffeln, Quark und Apfelsaft.

In diesem Jahr wurden wir wieder tatkräftig unterstützt. Unser Dank geht an Herrn Mark vom Obst- und Gartenbauverein, der jedes Jahr das Grillen der Kartoffeln übernimmt, an Frau Meßmer für die Unterstützung beim Grillen, an Herrn Schwarz für seinen Pressebericht und an Herrn Wolf für seinen Besuch.

Ein großer Dank geht auch an Frau Rosenau, die sich jedes Jahr wieder um die Organisation der Veranstaltung kümmert.

Nachdem im letzten Jahr der beliebte Besuch von Herrn Frick leider ausgefallen war, konnten sich unsere Kinder in diesem Jahr endlich wieder über die Begegnung mit den besonderen Tieren freuen.

Am 12.10. besuchte uns Herr Frick am Kirchberg, am 13.10. am Schlossberg und brachte seine beliebten Schlangen, Spinnen, Tausendfüßler und Schildkröten mit. Dieser Besuch ist für die Kinder, aber auch uns Lehrer immer wieder ein sehr schönes und beeindruckendes Erlebnis. 

Wir danken Herrn Frick sehr für seine Zeit und seine interessanten Erzählungen zu den Tieren. Ein großes Dank geht auch an Frau Rieke, die sich immer wieder um die Organisation der Veranstaltung kümmert.

Die Kinder im ersten Schuljahr sind oft irritiert, wenn sie Müll zum Mülleimer bringen. Es stehen verschiedene Mülleimer zur Auswahl und sie müssen sich für einen Mülleimer entscheiden!

Oft wird die Lehrerin auf dem Weg zum Mülleimer gefragt. Wenn diese antwortet: "Das ist Papier, das kommt in den Papiermülleimer." Lautet die nächste Frage: "Welcher ist das?" Anbringen von Schildern auf den verschiedenen Mülleimern hat keine wesentliche Veränderung gebracht.

So haben wir unseren Müll in kleinen Tischmülleimern gesammelt, auf Zeitungspapier verteilt und alle Abfälle unter die Lupe genommen. Wir haben die Mülleimer auf dem Schulhof betrachtet (mit gelbem, blauem und schwarzem Deckel), sowie geschaut, welche Mülleimer zu Hause stehen.

Rest- und Papiermülleimer der Klassenzimmer sind an unserer Schule rot. Damit alle Kinder auf den ersten Blick sehen, in welchen Eimer sie den Papiermüll werfen sollen, haben wir einen eigenen Eimer aus Draht, Tapetenkleister und alter Zeitung gebastelt

Das Thema Müllvermeidung schließt sich nun in Klasse 1.2 an.

Datum-174Freitag, 15. Oktober 2021 12:26
Dateigröße-174 546.66 KB
Download-174 176

Am heutigen Mittwoch, den 6.10.21, durften wir hohen Besuch empfangen. Unser Bürgermeister, Herr Hertzler, kam gemeinsam mit unserem Lieblingsförster, Herr Wolf, in die erste und zweite Klasse.

Der Grund für den Besuch war die "Bliesgau-Bio-Brotbox" Aktion 2021.

"Die Bliesgau-Bio-Brotbox ist mit vielen leckeren und gesunden Lebensmitteln aus dem Bliesgau gefüllt. Fleißige Hände der Bio-Brotbox-Initiative und Freiwillige aus den Städten und Gemeinden des Biosphärenreservates Bliesgau sowie der Stadt Bexbach haben es ermöglicht, zusammen 3000 Brotboxen zu füllen."

Die Aktion soll den Kindern zeigen, wie lecker unsere regionalen Produkte sind und wie wichtig eine gesunde und vollwertige Ernährung ist.

 

Am Donnerstag, den 4.10.21, machten sich die Kängurus und die Mäuse gemeinsam Richtung Kirkel auf. Das Wetter spielte an diesem Tag glücklicherweise auch mit. 

Eigentlich war das anvisierte Ziel der Kirkeler Spielplatz, leider mussten wir uns allerdings auf halber Strecke im Wald geschlagen geben. Nach einer längeren Essenspause drehten wir um und liefen zurück zum großen Lautzkircher Spielplatz.

Der guten Stimmung tat das allerdings keinen Abbruch und wir hatten gemeinsam einen wunderschönen Tag, der uns einen Ausgleich zum manchmal monotonen Unterrichtsalltag bot.

Nun ist der Herbst gekommen und die ersten Schulwochen, die im Sommer starteten, sind vergangen. Der Herbst bringt uns auch immer viele schöne Gaben und Farben.

So beispielsweise Äpfel und Quitten in unserem schönen und bunten Schulgarten.

Auch in diesem Jahr waren unsere Schülerinnen und Schüler vom Kirchberg wieder sehr fleißig und sammelten mit großer Freude die Äpfel im Schulgarten. Dabei sind viele Kilos zusammengekommen, die von Frau Rosenau zur Apfelpresse gebracht wurden, so dass wir uns alle bald über leckeren Apfelsaft freuen dürfen.

Das Erntedankfest kann kommen!

 

"Im Rahmen des Projektes „skate@school“ kommen mobile Trainerteams von Skate Network e.V. mit einem Material-Verleih direkt in die Schulen und führen dort für interessierte Klassen (...) ein Inline Skating-Training durch. (...)

Es geht hierbei darum, den Kindern erste Sicherheit auf Skates zu verschaffen, Verletzungen zu vermeiden, sie auf das Skaten im öffentlichen Raum vorzubereiten und sie mit viel Spass an den Sport heranzuführen. Ziel dabei ist es auch, sie zum Inlineskaten außerhalb der Schule zu motivieren."

 

Auch in diesem Jahr fand an unserer Schule das beliebte Inline-Skating Projekt von Skate@School statt, bei dem alle Zweitklässler mit viel Spaß mehr Sicherheit auf den Inlinern bekamen. 

Datum-171Dienstag, 05. Oktober 2021 14:47
Dateigröße-171 698.19 KB
Download-171 92

Am Montag, den 20.9., startete der Schulmorgen für die Kinder sehr aufregend.

Nachdem wir gemeinsam in den Klassen seit dem Schuljahresbeginn immer wieder den Ernstfall geprobt hatten, war es nun so weit. Herr Nehlig kam mit Unterstützung seines Teams von der Feuerwehr zum Probealarm. 

An beiden Standorten verlief die Räumungsübung sehr erfolgreich und alle Klassen und Lehrer konnten schnell und sicher evakuiert werden. 

Natürlich hoffen wir nicht, dass ein Ernstfall bei uns eintritt, dennoch sind wir sehr froh, dass wir gut darauf vorbereitet wären. 

Datum-173Donnerstag, 23. September 2021 15:04
Dateigröße-173 213.52 KB
Download-173 47

Datum-169Dienstag, 21. September 2021 21:50
Dateigröße-169 567.09 KB
Download-169 160

"Die Ziellinie ist nur der Startschuss für eine neue Herausforderung."

Kurz nachdem wir das Dienstjubiläum von Frau Rosenau feiern konnten, durften wir nun eine weitere Kollegin unserer Schule feiern und beglückwünschen. 

Frau Mittermüller wurde nach 3 Jahren Dienstzeit an unserer Schule zur Beamtin auf Lebenszeit ernannt und kann damit auf einen wichtigen Meilensteinblicken.

Wir wünschen ihr alles Gute und sind gespannt auf nächste Schritte.

"Sei still wie ein Mäuschen, pass auf wie ein Luchs, sei fleißig wie ein Bienchen, dann wirst du schlau wie ein Fuchs!"

 

Am Montag, den 30.08.21 war es endlich so weit und wir durften unsere neuen Erstklässler an unseren Standorten begrüßen.

Am Standort Kirchberg fanden sich alle Kängurus bei Herrn Grimm, alle Mäuse bei Frau Mittermüller und am Standort Schlossberg alle Kamuffel bei Frau Jansen ein.

Die Kinder wurden von ausgewählten Schülerinnen und Schülern der älteren Klassen, Frau Düpre und Frau Dort herzlich begrüßt. 

Wir freuen uns sehr über unsere neuen Kinder und wünschen allen Klassen einen guten Start ins neue Schuljahr!

"Die besten Lehrer lehren aus dem Herzen, nicht aus dem Buch!"

Zum neuen Schuljahr hat unsere Schule einen großen Grund zu feiern! Unsere liebe Kollegin Uta Rosenau feiert ihr 25. jähriges Dienstjubiläum. Wir sind stolz, eine so herzliche, naturverbundene, authentische und tolle Lehrerin seit vielen Jahren in unserem Kollegium zu haben.   

Wir gratulieren unserer lieben Kollegin Uta Rosenau herzlich zum 25jährigen Dienstjubiläum!! Und wünschen uns viele gemeinsame weitere Jahre!

Zum Anfang